und nicht die News verpassen

Bierneuheiten von 2014

Haus der 131 Biere

Bierneuheiten aus Brasilien, Argentinien und der Mongolei

Das Haus der 131 Biere aus Hamburg bietet den Festivalbesuchern in diesem Jahr interessante Bierneuheiten aus Brasilien, Argentinien und der Mongolei an. Aus Brasilien dürfen die neuen Marken Antarctica, Xingu black, Palma Louca, Amazon Pilsen und Amazon Bacuri verkostet werden. Quilmes heißt die Bierspezialität aus Argentinien und die Mongolei ist mit Chinggis Beer vertreten.


Riegele BierManufaktur

Brauspezialitäten seit 1386

Bis ins Jahr 1386 reicht die stolze Geschichte der Brauerei “Zum Goldenen Roß”. Anno 1884 erwarb Sebastian Riegele sen. diese traditionsreiche Augsburger Braustätte, die sich zum kleinen Kreis der ältesten Brauereien der Welt zählen darf. Von Anfang an, braute man dort mit viel handwerklicher Sorgfalt und Leidenschaft seine typischen Bierspezialitäten, die in Augsburg und Umgebung rasch höchste Anerkennung fanden. Heute ist das Brauhaus Riegele die größte Privatbrauerei Augsburgs und noch immer vollständig in Familienbesitz und das bereits in der fünften Generation.


Truchtlachinger Privatbrauerei und Brauereigaststätte Camba Bavaria

„Das Besondere zu wahren und mit zeitgemäßen Variationen aus aller Welt verbinden“

So werden bei der Camba Bavaria seit 2008 in der alten Mühle in Truchtlaching an der Alz die Biere gebraut –mittlerweile weit über 50 verschiedene– vom traditionellen bayrischen Weißbier bis hin zum Imperial Stout gelagert im Cognac-Eichenholzfass– einzigartig in Deutschland! Davon sind 15 täglich frisch am Zapfhahn in der Brauereigaststätte der Camba Bavaria verfügbar. Darüber hinaus werden durch neue Innovationen immerzu weitere Bierspezialitäten gebraut, so dass sich das Sortiment sozusagen im Wochenrhythmus vergrößert.


Brauerei Ladenburger

Zwei Auszeichnungen beim World Beer Cup 2014

Pünktlich zum 225-jährigen Firmenjubiläum der Brauerei Ladenburger aus Neuler/Ostalbkreis sind gleich 2 Biersorten beim World Beer Cup in Denver ausgezeichnet worden. Der Weizenbock Hell bekam eine Auszeichnung in Silber. In der Kategorie "South German-Style Weizenbier" erhielt der Hefeweizen Hell eine Auszeichnung in Bronze. Ausgewählt wurde von einer internationalen Jury in Blindverkostung aus 4.754 Bieren von 1.403 Brauereien weltweit.


Bernauer Torwächter

Spezialität aus der Mark

Der Bernauer Torwächter ist eine Bierspezialität aus erlesenen Rohstoffen in der Tradition Bernauer Braukunst. Spezielle Malze geben dem Bernauer Torwächter seinen urigen, köstlichen Geschmack und seine dunkle Farbe.


Sünner Kölsch

Echte kölsche Lebensart

Gebraut in der langen SÜNNER-Brautradition der Sünner Brauerei in Köln nach dem Reinheitsgebot von 1516. Würzig aromatisch im Geschmack, erfrischend und bekömmlich. Ein Produkt echter kölscher Lebensart.


Rathausbrauerei Rathausbräu

Brautradition wird in Fürstenwalde fortgesetzt

Die Brauerei Rathausbräu weiß sehr wohl, dass sie in die Fußstapfen einer großen Brauereitradition tritt. Immerhin wurde in Fürstenwalde fast 500 Jahre lang Bier gebraut. In Fürstenwalde erlernte sogar ein Japaner zweieinhalb Jahre lang das Bierbrauen und eröffnete in seiner Heimat 1876 eine Brauerei. In der letzten Fürstenwalder Brauerei ging 1936 das Licht aus, bis es 2013 von der RHB Rathausbräu GmbH wieder angeknippst wurde.


St. Louis Kriek Kirschbier

Spezialität mit frischen Sauerkirschen

Das St. Louis Kriek Lambic ist ein süßes erfrischendes säuerliches Fruchtbier mit echten Kirschen auf der Basis von Lambic Bier, das durch spontane Vergärung entsteht. In 6 Monaten reift das St. Louis Kirschbier mit frischen Sauerkirschen (flämisch: krieken) zu einer unverwechselbaren Spezialität heran. Durch die Kirschkerne erhält das St. Louis Kirschbier einen Hauch von Mandelaroma. Grundlage ist das traditionelle Lambic Bier. Dieses Bier entsteht durch eine ursprüngliche Brautechnik, wobei Hefe aus der Luft die Gärung vorantreibt. Daraus entsteht ein köstlich süffiges Kirschbier mit einem frischen und fruchtigen Geschmack. Es wird bei 5 Grad Celsius aus einem schlanken Bierkelch getrunken.


Vulkan Brauerei

Tiefster Lager- und Gärkeller der Welt

Beim Ausbruch des Wingertsberg -Vulkans vor ca. 200.000 Jahren ist ein großflächiger Lavastrom ausgeflossen. Der in mächtigen Säulen erstarrte Basalt wurde seit dem Mittelalter im Untertagebau abgebaut. Beim Ausbruch des Laacher - See - Vulkans vor ca. 13.000 Jahren entstanden die Bimslagerstätten im Neuwieder Becken. Bis in das 19. Jahrhundert diente der Lavastrom überwiegend der Mühlsteingewinnung. Seit dieser Zeit wurden die Basaltgewölbe von den bis zu 28 in der Braustadt Mendig ansässigen Brauereien als Kühl- und Lagerhallen genutzt. Das einzige noch betriebsfähige Kühllager befindet sich hier unterhalb der Vulkan Brauerei. Auch noch heute wird dieser Felsenkeller für die Lagerung ganz besonderer Edelbiere in originalen Bourbon-Holzfässern aus den USA genutzt.


Hohmanns Brauerei

Rhöner Landbier mit DLG Goldmedaille

Die Hohmanns Brauerei in Fulda liegt idyllisch mitten im Michelsrombacher Wald. Die Manufaktur legt großen Wert auf hohe Qualität der Erzeugnisse. Sie verwenden für die Herstellung handerlesene, hochwertige Rohstoffe und erhielten für das Rhöner Landbier die Auszeichnung mit der DLG Goldmedaille.


Wiesener Bier

Bürgerliches Brauhaus mit harmonischen Bieren

Eingebettet zwischen sanften Hängen, Hügeln und tiefen Gründen entstehen in Wiesen feine Bierspezialitäten mit einer besonderen Güte. Das weiche, mineralreiche Wasser der nahen Aubachquelle und Braugetreide, das bayrische und hessische Landwirte auf fruchtbaren Ackerböden der Spessart- Bundsteinplatte anbauen, sind die Basis für ausgesprochen harmonische Biere.


Pfaffen Brauerei Max Päffgen

Aus bestem Brauwasser der Region

Im Oktober 2001 wird das erste Pfaffen Bier in Lohmar gebraut. Die geographische Lage des Klasberges ist mit der Gründung und in Betriebnahme der Pfaffen Brauerei, im Hinblick auf die Bezugsquelle des Brauwassers, von besonderer Bedeutung. So ist die Herkunft des Brauwassers für die Herstellung eines jeden Bieres maßgebend. Das Brauwasser der Pfaffen Brauerei wird aus der im Rhein Sieg Kreis befindlichen Wahnbachtalsperre bezogen. Neben der Brauerei gibt es in Köln auch noch einen Ausschank.


Hamelner Brauhaus AG

Der lokale LOCKRUF

Dem Hamelner Brauhaus ist mit dem LOCKRUF ein echter Treffer gelungen. Und das in jeder Hinsicht sowohl geschmacklich als auch optisch. Beim LOCKRUF Pils werden edelste Zutaten und reinstes Brunnenwasser verarbeitet. Es ist mit Zeit für Ruhe und Reife gebraut. Hopfig und vollmundig mit weichem Abgang.


Brauerei-Gasthof Kundmüller

140 Jahre Weiherer Biere

Die Brauerei Kundmüller feierte in diesem Jahr ihr großes Jubiläums-Brauereifest anlässlich 140 Jahre Weiherer Bier. Die Brauerei bietet sechs Bierspezialitäten an: Weiherer Lager, Weiherer Pils, Weiherer Weisse, Weiherer Rauch, Weiherer Keller und saisonal Weiherer Bock. Das Weiherer Keller ist ein nach fränkischer Tradition gebrautes Zwickelbier: naturbelassen, hefetrüb und unfiltriert.


Büble Bier

Das Traditionsbier aus dem Allgäu

Das Allgäuer Büble-Bier vom Allgäuer Brauhaus hat Tradition. Als es noch keine Bierflaschen gab, wurde das Bier ausschließlich in Holzfässern abgefüllt und nur in Gaststätten und Wirtshäusern frisch vom Fass ausgeschenkt. Wer sein Bier zuhause trinken wollte, musste es sich dort holen.


Brauerei Gutmann

Hefeweizen-Spezialitäten aus Titting

Die erfolgreiche Verbindung aus moderner Technik und alter Braukunst sowie die traditionelle Verbundenheit zur Heimat und Natur, ausgewählte Rohstoffe der Region aus kontrolliertem Anbau, ein hervorragendes Brauwasser und nicht zuletzt die handwerkliche Kunst des Brauens lassen in der Brauerei Friedrich Gutmann seit über 300 Jahren Biere von besonderer Güte entstehen.


Fassroller

Braustern für exzellenten Genuss

Das Bewusstsein für Qualität prägte schon zu Zeiten der „Bayrischen Bierbrauerei zum Karlsberg“ die Arbeit der Braumeister und wurde bis heute erhalten. Daher verdankt der Fassroller der Karlsberg Brauerei seinen vollmundigen, würzigen Geschmack einer ehrlichen, althergebrachten Braukunst, nach der das Helle seit jeher gebraut wird. Der Brauerstern, das Zunftzeichen der Brauer und Mälzer, unterstreicht diese Ursprünglichkeit und garantiert exzellenten Genuss.


Huber Weisse

Eine besondere Freisinger Spezialität

Ein wesentlich höheren Weizenmalzanteil als allgemein üblich, das macht das Huber Weisses so ausgesprochen mild und weich im Geschmack. Huber Weisses ist leicht und bekömmlich. Es ist spritzig und rezent genug, um erfrischend und belebend zu wirken.


Hirsch Hefe Weisse

Goldmedaillengewinnerin des Europeen Beer Star 2010

Die Hirsch Hefe Weisse der Hirsch-Brauerei Honer aus Wurmlingen ist mit der Goldmedaille des Europeen Beer Star 2010 ausgezeichnet. Ein Bier mit Charakter und Temperament – die Hirsch Hefe Weisse überrascht mit vielschichtigen Fruchtnoten von Banane, Aprikose und Ananas, abgerundet durch eine zarte Zitrussäure. Ein vollmundiger und ausgewogener Körper sowie ein harmonischer, lang anhaltender Abgang bringen Vorfreude auf den nächsten Schluck. Die Hirsch Hefe Weisse passt zum zünftigen Vesper, regionalen Fleischgerichten und – natürlich – zur Weisswurst.



Hirsch Kristall Weisse

Ganzklar und prickelnd im Glas

Belebend und prickelnd, glanzklar im Glas – die Hirsch Kristall Weisse der Hirsch-Brauerei Honer aus Wurmlingen in Baden-Württemberg riecht nach frisch geschnittenem Gras und neuen Äpfeln. Der erste Schluck perlt anregend auf der Zunge, der Geschmack wird durch feine Zitrusnoten, ein wenig Banane und etwas Melone geprägt. Die zurückhaltende Hopfenbittere begleitet einen schlanken, frischen Körper. Dieses Kristallweizen verlangt nach mehr und rundet feine Fischgerichte sowie sommerliche Salatvariationen ideal ab.



 

__________________________________

Überblick der Bierneuheiten auf der Biermeile 2013

jablonowo miodowe

Festivalbier und Bierneuheit 2013: Honigbier Miodowe

Die Brauerei Jablonowo in den Masuren entstand 1992 auf dem Gelände einer ehemaligen Spinnerei. Das moderne Sudhaus mit seinen fünf Kesseln produziert  Biere, die in ganz Polen beliebt sind. So kommt von dort das Midowe-Honigbier, das in seiner Starkbier-Variante auch als Flitterwochenbier verkauft wird.

amber pszeniczniak

Festivalbier und Bierneuheit 2013: Spezialbier Pszeniczniak:

Die Bernstein-Brauerei präsentiert mit Pszeniczniak ein neues Produkt für Liebhaber besonderer Biere. Gleichzeitig auch für jene, die den Geschmack von traditionell gebrautem Bier zu schätzen wissen. Das Hefeweizen ist naturtrüb, wurde in Obergärung gebraut und hat einen Alkoholgehalt von 5,2 Prozent.

kormoran porter warminski

Festivalbier und Bierneuheit 2013: Porter Warminski

Die Brauerei Kormoran in Olsztyn produziert unter dem Motto: „Nicht für jeden“ besondere Biere. Sie knüpft an die Traditionen der Region an, bemüht sich aber um ständig neue Geschmacksrichtungen. Eine lange Geschichte hat das Ermland-Bier, das jetzt auch als Porter zu haben ist.  Schon 1526 erließ der Bischof vom Ermland Verordnungen über die Bierproduktion. Das Porter Warminski ist ein echtes Baltikbier, das mindestens 21 Wochen bis zur Reife braucht. 2012 erhielt es die Auszeichnung „European Beer Star“.

Hofstettner

Hofstetten ist eine Privatbrauerei und befindet sich im Besitz der Familie Krammer - seit 1849. Für die Produktion von Hofstettner Bieren werden nur österreichische Rohstoffe verwendet. Die Brauerei verfügt über hauseigene Brunnen, aus denen das Wasser für die Bierproduktion entnommen wird. Sie ist für das köstliche Kübelbier bekannt.

Sophies Brauhaus

Zu den Hausbieren des Brauhauses zählen: Sophie´s Hausbier Hell - ein strohgelbes bis goldfarbenes, hefetrübes und untergäriges Vollbier mit einem Stammwürzegehalt von 12% und 5,0 Vol. % Alkohol - hopfenaromatisch und malzbetont. Sophie´s Schwarzbier - ein dunkles, hefetrübes und untergäriges Vollbier mit einem Stammwürzegehalt von 12% und 5,0 Vol. % Alkohol - das Malzaroma dominiert vor einer reinen, klaren und ausgeglichenen Hopfenbittere. Sophie´s Hefeweizen – ein Bernsteinfarbenes, hefetrübes und obergäriges Vollbier nach Münchner Brauart mit einem Stammwürzegehalt von 12,5% und 5,2 Vol. % Alkohol - charakteristisch und süffig mit rundem Hefegeschmack.

Braufactum

Braufactum ist einer der Vorreiter in Deutschland wenn es um hochwertige Biere geht. Die hochwertigen Bierkreationen zeichnen sich vor allem durch handwerkliches Können und Innovationsgeist aus. Holzfasslagerung, Flaschengärung und Kalthopfung machen die Braufactum Biere zu etwas ganz Besonderem. Die Bierkompositionen brillieren auch durch die sorgfältig ausgesuchten Rohstoffe sowie durch die Verwendung von alten und neuen Rezepturen.

Schoppe Bräu

Schoppe Bräu ist das Unternehmen von Dipl. Ing. Brauwesen Thorsten Schoppe. Beheimatet ist die kleine Brauerei in Berlin-Kreuzberg. Sie beliefert die Berliner Gastronomie und Privatkunden mit frischen Bierspezialitäten.

Franken Bräu

Anno 1520, das Bayerische Reinheitsgebot war gerade mal vier Jahre alt, da wurde die Brauerei erstmals urkundlich erwähnt. Was folgte, war eine Erfolgsgeschichte, die mittlerweile ein halbes Jahrtausend andauert. Natürlich wandelte sich in dieser Zeit vieles. Doch eines blieb immer konstant und hat die Jahre überdauert: das Streben nach einem Bier, das den regionalen und überregionalen Vergleich nicht zu scheuen braucht. Ein echter Schluck Franken!

Löwenbrauerei Passau

Das Brauwesen hat in der schönen Dreiflüssestadt Passau eine geschichtsträchtige Tradition. Erste historische Vermerke über eine kleine Brauerei - ein bischöfliches Lehen - am so genannten Kuhstein in der Passauer Altstadt gab es bereits anno 1333. Aber erst 550 Jahre später sollte sich aus dieser kleinen Braustätte ein Unternehmen entwickeln, das die Brauereilandschaft in Bayern bereicherte. Zum Sortiment gehören Löwenpils, Löwengold, Löwenbock und Löwendunkel.

Streckbraeu

Als der Bierbrauer und Metzger Peter Streck im Jahr 1718 seinen handwerklichen Kleinbetrieb gründete, braute er lediglich für den eigenen Ausschank. Mit der Übergabe der Streck-Bräu zum Jahreswechsel 1999/2000 an Sohn Axel Kochinki (10.Generation) hat Dr. Rainer Kochinki das neue Jahrhundert für die Brauerei eingeläutet. Bis heute gibt es die stetige Nachfrage nach einem „fröhlichen Schluck“ aus Ostheim.

Brauerei Gradl Leups

Die Brauerei-Wirtschaft Grandl aus Pegnitz aus dem Bierland Oberfranken wurde 1683 gegründet. Zu den Biersorten der Brauerei-Wirtschaft gehören Pils, Dunkles und Bock.

Unertl

Becher Bräu

Zum ersten Mal auf der Biermeile präsentiert sich mit Becher Bräu die älteste Brauerei-Gaststätte Bayreuths. Die Geschichte der Brauerei und Gaststätte Becher Bräu lässt sich bis 1780 zurückverfolgen. Diese Brauerei-Gaststätte hat seit dem ein wertvolles Stück Bayreuther Tradition bewahrt.

„Auf dem Berliner Bierfestival präsentiert sich die Frenzel-Bräu Gasthausbrauerei mit drei leckeren Sorten.

Unser obergärige Hefeweizen Spezialität mit intensiver Bananennote ist ein Muss für jeden Weizenliebhaber.

Das naturtrübe Pils enthält noch all seine gesunden Inhaltsstoffe und besticht durch seinen angenehm aromatisch milden Geschmack.

Das naturbelassene Schwarzbier ist gerade für Fans von kräftig süßlichen Malzaromen ein Genuss.“

Die Berlin Beer Academy

präsentiert die bisher größte Auswahl amerikanischen Craft Beers auf einem europäischen Festival: 19 US-Brauereien - Ballast Point, Boulevard Brewing, Cisco Brewers, Dogfishhead, Epic Brewing, Firestone Walker, Founders, Green Flash, Lagunitas, Lexington Brewing, Maui Brewing, Odell Brewing, Oskar Blues, Rogue, Shipyard, Sierra Nevada, Sixpoint, Stone und Woodfour - folgten dem Ruf von Sylvia Kopp und Olav Vier Strawe und schickten nahezu 100 verschiedene Biere nach Berlin. Die Bier-Sommelière und der in Kalifornien lebende Brauer geben mit dieser Veranstaltung zugleich den Startschuss für ihre neue Biergenussschule.  Neben den amerikanischen Bieren werden im Craft Beer Pavillon an einem zweiten Stand auch Klassiker und Craft Beers aus Deutschland, Österreich und der Tschechien geboten. Der Craft Beer Pavillon soll in den kommenden Jahren erweitert und fester Bestandteil der Biermeile werden.

Braueule

Der Pro-Bier-Club aus Lünen in Westfalen wartet mit einer kleinen Attraktion auf. Aber nur was die Größe einer Selbstbrauanlage betrifft. Sie wurde schon mehrfach ausgezeichnet. So mit dem „Förderpreis Bierkultur 2002“ der Gütegemeinschaft Traditionsbier und der „Goldenen Bier Idee 2007“des Bayerischen Brauerbundes

Unertl
Liefmans
Koninck
Saalfelder
Quartiermeister
Reichenhall
Weeheavy

 

__________________________________

Überblick der Bierneuheiten auf der Biermeile 2012

Richtiger „Frech“- Dachs

Das Dachs Bier kommt aus der Nähe von Dahlenburg in der Wendland-Gegend.
Das liebevoll gebraute Dachs Bier ist ein echtes Qualitätsbier aus der Region. Es gibt es als dezent-herbes Pils und als vollmundiges Märzen.

Mit Sonne gebraut

Fünf  Biere der Brauerei Kundmüller aus Weiher bei Bamberg weisen eine interessante Besonderheit auf: Weiherer Lager, Weiherer Pils, Weiherer Bock, Weiherer  Rauch und  Weiherer Keller. Es sind Solar-Biere. Diese Auszeichnung erhielt die Brauerei am 28. April dieses Jahres anlässlich des Maibock-Anstichs. Mit Hilfe von Photovoltaik und einem Blockheizkraftwerk wird gewährleistet, so umweltfreundlich und Klima schonend wie möglich zu brauen.

Holzhacker mit 13,6 Prozent

Das Motto der Brauereifamilie Rauchenecker im bayerischen Hohenthann, nördlich von Landshut, lautet: „Traditionen wahren, aber auch offen für Neues sein.“ Das erklärt den Erfolg solcher Biere der Hohenthanner Schlossbrauerei wie das untergärige Tannen Hell Schanklbier, der obergärige Holzhacker mit 13,6 Prozent Stammwürze und als bayerisches Schmankerl der Maibock.

„Vierfarbig“ aus Wackersleben

Die Privatbrauerei Ernst August Böhlke in Wackersleben in der Magdeburger Börde setzte auf seine vier bewährten Bier-„Farben“: Schwarzer Bock, Hell, Rubin und Schwarz.

Mit Wasser vom Ochsenhorn

Das Weldebrauhaus in Plankstadt bei Schwetzingen kann auf eine 250-jährige Brautradition verweisen. Eine der Grundlagen für seine Erfolgsgeschichte ist das gute Wasser, das aus einem Tiefbrunnen am Ochsenhorn kommt. „Frontmann“ unter
den Bieren: Welde No.1 mit frischem, würzigem Duft, herbem Geschmack und leicht nussig im Abgang.

Sibirische Krone aus dem Westen

Ursprünglich wurde das Starkbier Sibirische Krone mit 5,5 Prozent Alkoholgehalt in Omsk im fernen Sibirien gebraut. Jetzt entsteht es viel weiter westlicher in Klin, an der Strecke von Moskau nach St. Petersburg. Die Brauerei gehört zu SUN Interbrew, einem internationalen Unternehmen, das seinen Sitz auf Zypern hat.

Biere mit gutem Namen

Jihlava an der einstigen Grenze zwischen Böhmen und Mähren in Tschechien ist nicht nur die Älteste Bergstadt in Böhmen, sondern auch eine Stadt mit großer Brautradition. Dazu zählt auch die Radnicni-Brauerei. Ihre Biere haben in doppeltem Sinne einen guten Namen. Sie heißen Ignac, Zikmund oder Zuzana.

Bei Häberlen wird „gebügelt“

Die Privatbrauerei Häberlen in Gaildorf  im Kreis Schwäbisch Hall befindet sich seit 1875 nun in fünfter Generation im Familienbesitz. 95 Prozent aller Biere werden in Bügelflaschen abgefüllt. Die Häberlenschen Spezialitäten sind Spezial, Spezial Dunkel, Zwickl, Edelpils und Festbier.

Älteste Privatbrauerei

Mit dem „Geburtsjahr“ 1131 (!) ist  die Schlossbrauerei Herrngiersdorf im niederbayerischen Landkreis Kelheim die älteste Privatbrauerei der Welt. Die Namen ihrer Biere erzeugen Spannung und versprechen Genuss. Halletauer Hopfen-Cuveè, Jadwiga, Publiner, Huraxdax, Trausnitz Pils, Sündenbock und Fanfaren Weiße.

100-prozentiges Einhorn

Die Brauerei Licorne in Saverne braut noch heute nach der im Elsass gültigen „Bierkiesordnung“ von 1736. Sie ist eine französische Tochterbrauerei Karlsbergs. Der Name Licorne entstammt dem Stadtwappen Savernes was auf deutsch Einhorn bedeutet. Licorne Elsass ist das erste Bier, das zu 100 Prozent aus dem Elsass kommt.

Das „Fußball-Bier“

Jupiler-Bier wird von der belgischen Brauerei Piedboeuf in Jupille-sur-Meuse bei Lüttich gebraut. Es ist ein Pilsner mit 5,2 Prozent Alkohol. Die Brauerei engagiert sich
als Sponsor gleich in zweifacher Hinsicht für den Fußball: für die belgische 1. Division und für die zweite niederländische Liga.

Alles Reininghaus

Reininghaus ist ein allgegenwärtiger Name im österreichischen Graz. Er entstammt einer Unternehmerfamilie aus Westfalen, die Mitte des 19. Jahrhunderts dort ansässig wurde. Zur Erfolgsgeschichte gehört auch die der Brauerei Reininghaus. Dort werden unter anderem das untergärige Reininghauser Jahrgangspils und das Reininghauser Märzen gebraut.

Kinder des Casimiro

Das spanische Mahou-Bier wurde erstmals 1890 vom Unternehmen „Hijos de Casimiro Mahou“ (Kinder des Casimiro Mahou) in Madrid hergestellt. Im Jahre 2000 fusionierte die Brauerei mit der Großbrauerei San Miguel zu Mahou San Miguel. Die bekanntesten Mahou-Biere sind Clasica, Cinco Estrellas, Negra und Premium Light.

Abt von Olivetin

In der tschechischen Opat-Brauerei Broumov an der polnischen Grenze werden seit 1893 Biere mit bendiktinischer Geschichte gebraut. Davon kann man sich auch im Biermuseum der Stadt überzeugen. Das bekannteste Bier dieser Brauerei ist Olivetinsky Opat (Abt von Olivetin). Es ist ein typischer Vertreter der tschechischen
Biere mit angenehmer Bitterkeit in gold-gelber Färbung.

Icke Berliner Typ

Dunkle Bierspezialität aus Franken

Richard Wagner Dunkel von der Brauerei Wagner wurde erstmals anlässlich des 75. Geburtstages des Chefs Richard Wagner im Jahr 2006 gebraut und ist seitdem fester Bestandteil der Biervielfalt der Brauerei aus Merkendorf im Herzen Frankens. Sein Stammwürzegehalt von 13,4 % verleiht dem Bier einen kernigen Charakter und einen Alkoholgehalt von 5,5 %. Der für dunkle Biere typische malzig - süßliche Geschmack wird mit einem feinem Hopfenaroma abgerundet und macht es zu einer sehr süffigen dunklen Bierspezialität.  

Austrias Brauerei des Jahres

Das österreichische Bio-Brauhaus Gusswerk wurde in diesem Jahr zur Brauerei des Jahres in Österreich gekürt. Gebraut wird ausschließlich Biobier mit Zutaten aus der Region. Mit Cerevinum und dem Starkbier Dies Irae wurden zwei innovative Biere aus dem Salzburger Brauhaus in Österreich mit dem Titel „Biere des Jahres 2012“ ausgezeichnet.

Vom Labertal zur Biermeile

Seit 1692 braut die kleine privatgeführte Schlossbrauerei Eichhofen im schönen Labertal unweit vor den Toren Regensburgs ihre köstlichen Biere. Eigenes, frisches Quellwasser, Hopfen und Malz aus der Region und die handwerkliche Braukunst verleihen den Bieren ihren einzigartigen Geschmack. Vom 25. bis 29. Juli feiern die Eichhofener ihr Brauereifest. Eine Woche später ist die Brauerei auf der Berliner Biermeile zu Gast. Dort wird sie erstmals ihre Biere wie Eichhofener Premium Pils, Eichhofener Spezial Dunkel und Eichhofener Helles vorstellen.

Brauerei Rittmayer Hallerndorf

Camba Bavaria aus dem Chiemgau

Erstmals stellt sich auf dem Bierfestival die bayerische Brauerei Camba Bavaria vor.
In Truchtlaching im Chiemgau, hinter den Mauern einer alten Mühle, verbirgt sich seit Mitte 2008 eine exklusive Brauerei mit Brauereigaststätte. In Zusammenarbeit mit der BrauKon GmbH werden die hohen Ansprüche der Braukunst umgesetzt. Hier eine Auswahl der Bierspezialitäten: Camba Lager Hell, Camba Export, Camba Dunkel und Camba Leichte Bio-Weisse.

Eine Brauerin mit "Herzblut"

Die Pyraser Landbrauerei stellt sich 2012 zum ersten Mal mit einer neuen Spezialität auf der Berliner Biermeile vor. Marlies Bernreuther, Inhaberin der Pyraser Landbrauerei und jüngsten Brauereibesitzerin Bayerns, führte mit Pyraser Herzblut eine neue Edelbieredition, beginnend mit dem geschichtsträchtigen Imperial Pale Ale (IPA) ein.

 

__________________________________

Überblick der Bierneuheiten auf der Biermeile 2011

Europas Bier-Stern für Riegele

Riegele, die größte Privabrauerei Augsburgs, präsentiert sich erstmals zur Jubiläums-Biermeile. Die Brautradion des Hauses ist bis auf 1386 zurückzuführen -  ab 1884 in Riegele-Regie. 2010 zählt zu besten Jahren dieser Erfolgsgeschichte. Man wurde nach dem Entscheid von 88 Juroren aus 21 Nationen mit dem European Beer Star dekoriert.  Dazu zählen Goldmedaillen für das Augsburger Herren Pils und das   Commerzienrat Riegele Privat. 

Mit dem Original 1809

200 Jahre fränkische Brautradition verkörpert Ochsenfurter Kauzen-Bräu. Die moderne mittelständische Brauerei im Herzen Unterfrankens kann auf den „Preis der Besten in Gold“ der Deutschen Landwirtschafts-Gesellschaft verweisen. Zu den beliebtesten Bieren dieser Brauerei zählen das KAUZEN Premium Pils, das KAUZEN Original 1809 und KAUZEN Helles Landbier. Die Brauerei wird auf dem 15. Internationalen Berliner Bierfestival erstmals von Herren Derks aus Holland präsentiert, der auch Lekker Bier vertritt.

Ein Erbe vom Alten Fritz

Die Klosterbrauerei Neuzelle ist als Spezialitätenmanufaktur für exquisiten Biergenuss immer für eine Überraschung gut.  In diesem Jahr stellt sie das erste echte Kartoffelbier Deutschlands vor. Unter dem Slogan „Fritzens Kartoffelbier – Nur echt aus der Preußenknolle“ wird ein völlig neuer Biergeschmack vermittelt. „Fritze“ - das  ist der Alte Fritz (Friedrich der II.), der 1756 die Kultivierung der Kartoffel in Preußen beschloss. Erstmals wurde das Bier auf der diesjährigen „Grünen Woche“ vorgestellt.

Bernard war die erste Privatbrauerei in Tschechien nach der Wende. „Bernard“ ist ein mit Kulturhefe angereichertes Lager und ein Bier des so genannten Champagnertyps, der direkt in den Flaschen reift.

Der erzgebirgische Volksheld  Stülpner Karl feiert auf der Biermeile Auferstehung. Der Olbernhauer Getränkevertrieb hat das „Stülpner Bräu“, „Böhmisch hell“ und „Erzgebirgisches Premium Dunkel“ der Privatbrauerei Olbernhau  in seinem Angebot.

Brocardus 1844

Die Karmeliten Brauerei Karl Sturm GmbH & Co. KG wird ihre Neuheit „Brocardus 1844“ vorstellen. Es ist ein aus drei verschiedenen Malzsorten und zwei verschiedenen  Hopfensorten nach dem 167 Jahre alten Rezept von Bruder Brocardus gebrautes Bier.

Daisenberger Dunkle-Weisse


Die Firma Eventman vom Gut Wallenberg im  oberbayerischen Sachsenkam bringt Biere der Reutberger Klosterbrauerei nach Berlin. Darunter die Neuheit  „Daisenberger Dunkle-Weisse“.

Bierbrauen hat in Pardubice eine hundertjährige Tradition und  reicht bis zum Anfang des 14. Jahrhunderts. Im 15. und 16. Jahrhunderts wird Pardubice Wohnsitz des reichsten Mannes im Land, Vilém von Pernštejn.

 

___________________________________

Überblick der Bierneuheiten auf der Biermeile 2010

Aus Ho-Chi-Minh-Stadt in Vietnam kommen die Biere 333 Export, Saigon Export und Saigon Lager. Der Brauerei wurde der höchste staatliche Orden Anh Hung Lao Dong verliehen.

 

HABECO, aus Hanoi im Norden des Landes Vietnam stellt sein Hanoi Beer & Bia Ha Nöi vor. Die zweitgrößte Brauerei des Landes wurde 2006 mit dem Asia Pacific Quality Award ausgezeichnet.

Eburni & Harar

Der Biershop Hamburg vom Haus der 131 Biere in der Hansestadt präsentiert in diesem Jahr unter anderen zwei neue afrikanische Biere. "Eburni" stammt von der Elfenbeinküste. "Harar" ist ein Produkt der gleichnamigen Brauerei in der ostäthiopischen Großstadt Harar.

 

Windhoek Lager

"Windhoek Lager" ist ein von der namibischen Brauerei Namibia Breweries nach dem deutschen Reinheitsgebot gebrautes Bier.

Guinnes Foreign Extra Imported

In Nigeria gebraut in der weltgrößten Guinness-Brauerei. Mit kräftigem Malzgeschmack und 7,5 %vol. Wie alle in Nigeria gebrauten Biere mit Hirse anstelle von Gerste hergestellt.

 

Savanna Dry Premium Cider


Wer etwas von Wein versteht, kann auch erstklassiges Cider machen!

Jetzt neu: Savanna Light Premium Cider mit weniger Alkohol..

Rathenower Adlerbier

Die Märkischen Bierstuben sind die erste Rathenower Gasthausbrauerei. Genießen Sie unser bekömmliches "Rathenower Adlerbier". Gebraut wird das ganze Jahr ein helles und ein dunkles Bier. Und zusätzlich noch diverse saisonale Biersorten, wie Märzen oder Weihnachtsbier.

 

Härtzfelder

Die Familienbrauerei Hald und ihre Mitarbeiter, brauen ein Bier in der Tradition unserer Heimat.
Dabei steht der Schutz unserer natürlichen Lebensgrundlagen ganz im Vordergrund. Denn Umweltschutz dient uns allen und der hohen Qualität unserer Produkte.

Löschzwerg würzig

Der würzige Gaumenschmeichler!
Drin sind reinstes Wasser, streng kontrolliertes Gerstenmalz und ausschließlich Aromahopfen aus der Hallertau. Lösch-Zwerg würzig wird mit einem speziellen Hefe-Stamm gebraut. Dieser setzt bei der offenen Bottichgärung besonders aromatische Geschmackskomponenten frei.

 

Löschzwerg Radler

Der Mix mit dem erfrischenden Zisch! 50% würziges Lösch-Zwerg-Bier plus 50% Lemon bringt 100% prickelnde Erfrischung! Klein und frech wie ein Lösch-Zwerg!

 

 

 

Zwönitzer Kräuter Bier
Mit einer neuen Bierspezialität aus dem Erzgebirge präsentiert sich in diesem Jahr der Brauereigasthof Zwönitz auf der Biermeile. Beim "Zwönitzer Kräuter Bier" handelt es sich um eine brauneue Biersorte der zur Erlebnisgastronomie zählenden hauseigenen Brauerei. Gerstenmalz, Hefe, Hopfen, Honig, Rosmarin, Salbei, Edbeerblätter, Hirschzungen-kraut, Stiefmütterchen, Sauerampfer, Nelke und Tymian geben diesem Bier seine ganz besondere Geschmacks – und Geruchsnote.

 

Kout na Sumave

Die Brauerei Kout im Böhmerwald wurde warscheinlich nach dem Untergang der Burg Rýzmberk gegründet, im Laufe des dreissigjährigen Kriegs. Die ersten Nachrichten stammen erst aus dem 18. Jahrhundert. Als Gründungsjahr, wird das Jahr 1736 angegeben.

Die traditionsreiche Klosterbrauerei Neuzelle hat ihr „Ampelmann-Bier“- Angebot erweitert. Nun kann das freundliche Männchen auch auf alkoholfrei geschaltet werden.

Aus Offenbach in Hessen bringt die Brauerei Wäldchens Bräu GmbH seine Neuheit „Wäldchens Kirschbier“ mit nach Berlin. Erstmals ist Schinkels Brauhaus aus dem nordhessischen Witzenhausen mit seinen „Biobieren“ vertreten.
 

Aus dem Böhmerwald ist erstmals die Brauerei "Rychtar" aus Hlinsko mit ihrem „Rychtar Premium“ sowie ihrem „Böhmischen Bier“ dabei.

Die älteste Brauerei Mährens in "Cerna Hora"  kredenzt mit „Forman“ ein alkoholfreies Bier.

Aus Äthiopien kommt aus Harar das alkoholfreie „Harar Sofi“

Aus Tansania das Serengeti Lager“, das man am Leoparden-Etikett erkennt und das als das beste Bier Ostafrikas gilt.

 Die Marke 100 % ROCKBIER – DAS ORIGINAL präsentiert das weltweit Erste ROCKBIER – for „beerdrinkers and Hellraisers“ and the mighty Rock Generation in the world.

 ROCKBIER steht simpel für ein launiges Rock´n Roll Lebensgefühl und  verwegene Rockbier Lebensart – ein wildes Lifestyle Bier für die junge Generation und für jung gebliebene.

100% ROCKBIER - WE STAY HERE TO ROCK WITH YOU!

 

___________________________________

 

Überblick der Bierneuheiten auf der Biermeile 2009

 

Aufgelistet sind alle Brauereien und Biermarken, die zum ersten mal auf dem 14. Internationalen Berliner Bierfestival 2010 vertreten sind. 

 

   

 

 



20. Internationales Berliner Bierfestival

vom 05.08. - 07.08.2016.

Aktuelles


... Startseite ...

längster Biergarten der Welt
Unser Weltrekord auf Video ... mehr…

Genießer Biermeile
Verantwortungsbewusster Umgang mit Alkohol ... mehr…

Der Pro(Bier)Krug
Der beliebte Pro(Bier)Krug... mehr…

Die Biermeile
Wo finde ich welche Biermarke... mehr…

Bier-KOMPASS
Den gibt es auch hier... mehr ...

Bühnenprogramm
20 Bühnen mit viel Unterhaltung für Jung & Alt ... mehr ...

Festivalordnung
Gegen Rassismus, Gewalt ... mehr…

Anreise / Lageplan
Anreise mit den öffentlichen Verkehrsmitteln und Lageplan des Bierfestivals ... mehr…

Rückblick auf die Jahre
Fotos der letzten Jahre ... mehr…

Ideeller Träger
Träger des Internationalen Berliner Bierfestivals ... mehr…


Berliner Biermeile e.V.

Informationen für unsere Aussteller
Die innerstädtische Berliner Umweltzone ... mehr…

Presse
Presseinformationen... mehr…

Impressum
Impressum & Kontakt... mehr…